Hotline
07121
4330840

HygieneMANAGEMENT -Konzept

 

Das Konzept ist an die Handlungshilfe der Verwaltungsberufsgenossenschaft und der Verordnung des Kultusministeriums und des Sozialministeriums über Sportstätten (Corona-Verordnung Sportstätten – CoronaVO Sportstätten) angelehnt.

Es enthält zahlreiche Punkte, die über die geforderten Maßnahmen hinaus gehen und der Sicherheit der Mitglieder und Mitarbeiter dienen.

 1. Hinweisschilder / Medien

Im gesamten Club wurden verschiedene Medien zur Information über die Hygieneregeln in analoger Form als Informationsblatt, Aushang, Aufsteller oder Plakat sowie digital über die Bildschirme platziert.

 

 2. Mitgliederkommunikation

Per Email-Newsletter, Social Media (v.a. Facebook), Homepage und der PT App wurden die Mitglieder im Vorfeld über die Hygieneregeln informiert. Um bei dieser Maßnahme absolute Verbindlichkeit zu erreichen, unterschreibt jedes Mitglied und jeder Gast die Hygieneregeln bei seinem ersten Besuch nach der Wiedereröffnung am 02. Juni (Anlage 1).

 

 3. Reinigungs- & Desinfektionsintervalle inkl. Dokumentation

Im zweistündigen Turnus wird durch die TB2 Schicht eine Sichtreinigung und Desinfektion der Handkontaktflächen und Displays an den Trainingsgeräten durchgeführt. Der Rundgang mit der zugehörigen Checkliste ist in unserer Software „easyQM“ dokumentiert und wird durch den Mitarbeitern abgehakt. In diesem Zuge werden auch Füllstände der Handdesinfektionsspender, Seifenspender, Toilettendesinfektionsspender sowie Flachendesinfektions-Sprühflaschen sowie die Verfügbarkeit von Papiertüchern und Desinfektionstüchern kontrolliert.

Das EMS-Equipment wird nach jeder Benutzung desinfiziert und nach einem halben Tag gewaschen.

 

 4. Reinigung durch Reinigungsfirma

Für die täglichen Reinigungsaufgaben im PT Reutlingen haben wir seit Anfang 2020 die Firma Profis Gebäudemanagement GmbH beauftragt. Die Fachkräfte wurden mit dem entsprechenden Hygienemanagement-Konzept vertraut gemacht.

 

 5. Reinigung durch Mitglieder / Hygienestationen

Die Anzahl der Hygienestationen wurde noch einmal deutlich erweitert. Die Reinigung der Griffe, Sitzpolster und Verstelleinheiten aller Geräte ist nach deren Benutzung verbindlich verpflichtend. In den Zirkel-Trainingssystemen ist eine Desinfektion der Hände vor Benutzung verbindlich vorgeschrieben. Während des Trainings und dem kompletten Aufenthalt im Club sind die Mitglieder dazu angehalten auf die Nieshygiene zu achten und sich nicht ins Gesicht zu fassen. Diese Regeln gelten auch für Personen, die Handschuhe tragen. Das Tragen von Handschuhen ist eher Eigen- als Fremdschutz.

 

 6. Nies- & Spuckschutz

An den wichtigsten Kundenkontakt-Punkten (am Trainerpoint und im Beratungsraum) sind Spuckschutzwände installiert um Kunden und Mitarbeiter zu schützen.

 

 7. Trennwände im Trainingsbereich

Im Cardio-Bereich wurde auf den zu niedrigen Abstand zwischen den Geräten mit der Installation von Trennwänden reagiert.

 

 8. System zur Abstandsicherung an den Trainingsgeräten

Im Zirkelbereich (Kraftausdauer- und Kraftzirkel) wurde die Pausenzeit beim ersten Gerät so verlängert, dass in der Folge immer ein Gerät Abstand eingehalten wird.

 

 9. Luftaustausch

Die Luft in den Räumlichkeiten wird durch Frischluft mittels offenem Fenster ausgetauscht.

 

 10. Desinfektionsstationen

Mitglieder haben im gesamten Club durch kurze Wege Zugang zu Flächen- & Handdesinfektionsmitteln sowie Papiertüchern. Die Stationen befinden sich an folgenden Orten:

  • Vor der Eingangstüre (nur Handdesinfektion)
  • Ein- und Ausgangsbereich (Theke)
  • Getränkestation / Lounge
  • Sanitärbereich (Toilettensitzdesinfektion)
  • Five-Bereich
  • Vor den Umkleiden
  • Kraftzirkel + Cardiobereich
  • Kraftausdauerzirkel
  • Functional-Bereich
  • Kurs-Raum

 

 11. Handtuchpflicht

Das Training mit einem großen Handtuch (Sauna- bzw. Strandtuch) ist als zwingende Voraussetzung an die Mitglieder kommuniziert und wird durch die anwesenden Mitarbeiter der TB1 und TB2 Schicht kontrolliert. Ohne Handtuch ist ein Training nicht möglich. Es werden keine Leihhandtücher ausgegeben.

 

 12. Mundschutz & Gummihandschuhe

Mitarbeiter erhalten kostenfrei Mundschutz und Gummihandschuhe. Das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes sowie von Handschuhe sind für Mitglieder keine Pflicht. Für den Fall, dass ein Mitglied einen Mundschutz tragen möchte und keinen dabei hat, stellt PT Reutlingen kostenfreie Masken und Handschuhe auch für Mitglieder zur Verfügung. Ein Training mit Maske, sollte nur mit einer Sportmaske erfolgen, um eine ausreichende Sauerstoffversorgung zu sichern. Die Abstandsregeln sind weiterhin zu beachten.

 

 13. Kontrolle der Hygiene, Abstandsregeln und Erkältungssymptome

Die Trainer wurden intensiv auf die „neuen“ Anforderungen in ihren Tätigkeiten geschult und mit Befugnissen zur Durchsetzung der Hygieneregeln im Kundenkontakt ausgestattet. So sind bei Nichteinhaltung der Regeln auch entsprechende Verweise oder Hinzuziehen von Führungskräften möglich.

Zur Messung der Körpertemperatur steht im Bereich der Theke der „Thermo-Scan“ für Mitglieder freiwillig zur Verfügung. Für Mitarbeiter ist die Messung vor Arbeitsbeginn verpflichtend.

 

 14. Hygieneschulung & Vorbildfunktion der Mitarbeiter

Die Mitarbeiter erhalten Hygieneschulungen in Bezug auf Eigenschutz, korrekte Reinigung und Desinfektion der Trainingsgeräte, Sanitärbereiche, Türklinken und Griffe, Hygiene- und Abstandsregeln. Die Teilnahme an der Schulung wird dokumentiert (Anlage 2).

 

 15. Organisation der Trainingsfrequenz / Auslastungssteuerung

Um einen kontinuierlichen Zu- und Abfluss von Trainierenden zu gewährleisten, wird auf die Buchung von „Trainingslots“ bewusst verzichtet. Nach den Erfahrungen in Nordrhein-Westfalen und unseren bisherigen Check-In-Zahlen ist die Frequenz aktuell so gering, dass sie nicht als notwendig erachtet wird bzw. als Maßnahme bei hoher Frequenz nachträglich umgesetzt werden kann. Eine Darstellung der Frequenz kann über die Studioverwaltungssoftware „easyMember“ organisiert werden. Die Kunden haben dann die Möglichkeit über die PT App sich die Liveauslastung anzusehen. Es dürfen sich maximal 75 Personen gleichzeitig im Studio aufhalten.

 

 16. Dokumentation der anwesenden Personen

Alle Mitglieder checken sich beim Betreten der Anlage an der Eingangstüre ein. Alle Gäste, die nicht über ein Check-In-Medium verfügen, werden in der Studiossoftware „easyMember“ angelegt. Der Trainer trägt die Person in den Terminkalender ein, damit eine Nachverfolgung einer Infektionskette im Bedarfsfall problemlos möglich.

 

 17. Getränkeausgabe

Alle Mitglieder wurden darüber informiert, dass Getränkeflaschen zu personalisieren sind, um eine Verwechslung der Flaschen auszuschließen. Leihflaschen sowie Gläser wird es in der ersten Zeit nach Wiedereröffnung nicht geben. Kaffee und Eiweißshakes stellen wir nur als „to-go-Produkte“ zur Verfügung, da das Verweilen im Studio außerhalb des Trainings vermieden werden soll.

 

 18. Temporäre Schließung diverser Bereiche

Der Duschbereich bleibt bis auf Weiteres geschlossen, einen Saunabereich gibt es bei PT Reutlingen nicht. Im Untergeschoss wurde jeweils eines der zwei Waschbecken bzw. Urinale gesperrt. Das Umkleiden wurde den Mitgliedern untersagt. Es wurde die Möglichkeit geschaffen Wertgegenstände sicher abzuschließen.

 

 19. Kurse / Gruppenfitness

Im Kursraum wurden Bodenmarkierungen (Kreise mit dem Durchmesser 145 cm) angebracht und die Teilnehmerzahl so verringert, dass auch hier der Abstand von mindestens 2m eingehalten wird. Somit hat jeder Trainierende mehr als 10qm Fläche zur Verfügung. Weiterhin trainieren alle Teilnehmer in die gleiche Blickrichtung, Partnerübungen sind untersagt. Zwischen den Kursen ist genügend Zeit eingeplant, um Kleingeräte zu desinfizieren und den Kontakt zu anderen Teilnehmern zu minimieren.

 

 20. EMS-Training

Die EMS-Trainings finden immer zur vollen Stunde statt. Im Anschluss werden die Matten durch den EMS-Trainer desinfiziert. Aus Fairnessgründen werden keine Dauertermine eingetragen. Die Termine können weiterhin über die PT-App oder telefonisch vereinbart werden. Für das Anziehen der EMS-Kleidung muss ein Mundschutz getragen werden, da hier der Abstand von 1,5m nicht eingehalten werden kann. Das Training findet ohne Mund- und Nasenschutz statt und es wird ohne Gegendruck gearbeitet. Auch für das EMS-Training ist ein großes Handtuch (Sauna- oder Strandtuch) zu benutzen. EMS-Wäsche und Handtücher können derzeit nicht ausgeliehen werden.

Das Training ohne Handtuch ist nicht möglich!

 

 21. Physiotherapie und Massagen

Bei Behandlungen und Massagen besteht eine Maskenpflicht für den Therapeuten sowie den Kunden/Patienten. Der Patient muss ein großes Handtuch (Sauna- oder Strandtuch) mitbringen. Es gibt keine Leihandtücher. Ohne Handtuch ist keine Behandlung möglich! Zwischen den Terminen ist immer eine Zeitspanne von 15 Minuten eingeplant, um alle Kontaktflächen zu desinfizieren.

 

Hygieneregeln für Mitglieder

  1. 1200px-herz_neu-svgWillkommen Zurück

    Liebes Mitglied,

    wir freuen uns sehr, wieder für Dich da sein zu dürfen. Du hast und sehr gefehlt! Wir haben ein lückenloses Hygienemanagement-Konzept ausgearbeitet, um die Ausbreitung des Corona-Virus einzugrenzen. Unser Hygiene- und Schutz-Konzept darfst du Dir gerne auf unserer Website unter folgenden Link www.pt-reutlingen.de/hygiene oder in unserer PT App durchlesen.

    Im  nachfolgenden haben wir aufgelistet was Du dazu beitragen kannst. Bitte lese Dir die Hygieneregelungen aufmerksam durch und bestätige uns diese auf der Rückseite mit einer Unterschrift. Diese Regeln sind für alle Besuche bindend. Für jegliche Fragen stehen wir Dir gerne zu Verfügung!

     

    1. Erscheine bitte bereits umgezogen in Trainingskleidung. Die Umkleide darf nur zum Schuhwechsel und zur Aufbewahrung deiner Wertgegenstände genutzt werden. Das Duschen ist nicht erlaubt.
    2. Das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes sowie von Handschuhe sind keine Pflicht. Wenn Du möchtest kannst Du beides gerne tragen. Wir stellen Dir Masken sowie Handschuhe im Studio kostenfrei zur Verfügung. Ein Training mit Maske, sollte nur mit einer Sportmaske erfolgen, um eine ausreichende Sauerstoffversorgung zu sichern.
    3. Desinfiziere bitte Deine Hände vor der Eingangstüre. Nutze im Club die Vielzahl an Hygiene-Stationen und beachte die Hygiene-Aushänge. Fasse Dir während Deines Besuchs möglichst nicht in Dein Gesicht. Diese Regeln gelten auch für Personen die Handschuhe tragen.
    4. Halte zu allen Trainierenden und Mitarbeitern bitte mind. 1,5 bis 2m Abstand.
    5.  Desinfiziere die Trainingsgeräte und Hanteln bitte nach Benutzung.
    6. Achte auf Markierungen, Trennwände und veränderte Pausenzeiten an den Trainingsgeräten. Achte zusätzlich darauf bei den Zirkeln jeweils immer ein Trainingsgerät Abstand zu lassen. Gerne sind Dir die Trainer hier behilflich!
    7. Nutze für das Training bitte ein großes Handtuch (Strand bzw. Saunahandtuch) als Unterlage und am besten ein kleines Handtuch zusätzlich. Leihhandtücher werden nicht ausgegeben. Ohne Handtuch darfst Du nicht trainieren!
    8. Hochintensive Ausdauerbelastungen sind untersagt. Ein leichtes und moderates Ausdauertraining darfst Du gerne durchführen.
    9. Personalisiere Deine Trinkflasche (bspw. durch Beschriftung oder Aufkleber). Kaffee und Eiweißshakes stehen nur als „to-go-Produkte“ zur Verfügung.
    10. Achte auf die Einhaltung der Hust- & Niesetikette (Ellenbogen-Beuge). Bei Krankheitssymptomen ist auf den Trainingsbesuch zu verzichten. Wenn du Dir unsicher bist, kannst du im Thekenbereich deine Körpertemperatur messen.
    11. Mitglieder, die in Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person stehen oder standen (wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind) oder Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen, dürfen den Club nicht betreten.

     

    Bitte beachte folgende Regelungen zusätzlich, wenn du ein EMS-Training durchführst:

    Die EMS-Trainings finden immer zur vollen Stunde statt. Aus Fairnessgründen werden keine Dauertermine eingetragen. Termine können weiterhin über die PT-App oder telefonisch vereinbart werden.

     

    Wir empfehlen vor und nach dem Training einen Mund- und Nasenschutz zu tragen.

    Das Training findet ohne Mund- und Nasenschutz statt und es wird ohne Gegendruck gearbeitet.

  2. Es kann keine EMS-Wäsche ausgeliehen werden. Das Training ohne Wäsche und ohne Handtuch ist nicht möglich!

    Den Anweisungen unserer Mitarbeiter ist stets Folge zu leisten. Sie sind speziell auf das Hygienemanagement-System geschult und stehen Dir bei allen Fragen, Anregungen und Wünschen gerne zur Verfügung.